Willkommen in der Industrie 5.0

Alle (oder zumindest die Personen, die sich mit der modernen industriellen Arbeit bzw. Produktion beschäftigen) sprechen von Industrie 4.0 (als Megatrend). Sie meinen damit das Industrial Internet (internationale Bezeichnung der eher deutschen Fachvokabel “Industrie 4.0”) bzw. die Vernetzung der Maschinen mit den Werkstoffen und Produkten in der Supply Chain bzw. in der industriellen Fertigung. Wobei das auf der Grundlage der Vernetzung im Internet der Dinge (Internet of Things) geschieht.

Die vierte Stufe der Industrialisierung folgt in einer logischen Reihe der Industrie 1, einer Industrie der Wasserkraft und Dampfmaschinen, der Industrie 2, einer Industrie der elektrifizierten Maschinen (und der Fließbandproduktion), sowie der Industrie 3, einer industriellen Nutzung der Computerisierung. Industrie 4.0 definiert die gegenwärtige Stufe der Industrialisierung als automatisierte Industrie, die computerisierte Maschinen mit dem Werkstück (in der Supply Chain und der Fertigung) intelligent verknüpft.

Wenn die Industrie 4.0 die Gegenwart und die de facto Realität der Industrieproduktion darstellt, da muss man weiterdenken und sich für die nächste Stufe der Industrie interessieren. Die Industrie 5.0, eine Industrie der autonomen Maschinen, ist eine logische Konsequenz. Tatsächlich zeigt sich bereits die Ablösung der Fließbandproduktion durch die Inselproduktion, die ersten Ansätze autonomer Maschinen sind also belegbar. Viel wichtiger dürfte allerdings die autonome Maschine “selbst fahrendes Fahrzeug” oder die “digitale bzw. virtuelle Maschine” in der Ausprägung Big Data, Künstliche Intelligenz, Digital Advisor bzw. Digital Agent werden.

Die autonomen Maschinen der Industrie 5.0 haben größtes Potential für Anwendungen auch außerhalb der Industrieproduktion. Das selbst fahrende Auto ist ein ebenso sichtbarer Vorbote der anstehenden Veränderungen. In der Immobilie dürften Hauspositroniken sehr bald die Nachfolge der bereits weit verbreiteten digitalen Assistenten antreten und uns spätestens dann zeigen, dass die autonome Maschine viel breiter gedacht werden muss. Die Digitalisierung hat noch einen großen unausgeschöpften Gestaltungsspielraum.

Ähnliche Beiträge

Hauspositronik

Stellen Sie sich die Szene vor: Es ist 1999, wir sind auf der Apple Entwicklerkonferenz Macworld Expo und der großartige Steve Jobs (*24. Februar 1955,…

Eingründung

Das Konzept der Ausgründung ist vielen Unternehmern gut bekannt. Hier erhält meist ein Mitarbeiter durch eine Erfindung (Invention) oder eine neuartige Anwendungsidee (Innovation) bei bzw.…

Suffiziente Urbanität

Städte wachsen bei zunehmenden Bevölkerungszahlen indem immer mehr Fläche oder Raum für das Stadtwachstum verwendet wird. Der Megatrend “Urbanisierung” beschreibt die zunehmende Verstädterung mit ihren…

Deurbanisierung

draft Urbanisierung definiert die Ausbildung immer größerer Städte bzw. Agglomerationen (Städteverbünde, Megacities, Gigacities, Urbane Bänder, etc.) in denen immer mehr Menschen zusammenleben wollen oder müssen.…

Neue Arbeit

Der Megatrend Neue Arbeit definiert Veränderungen hin zu einem neuen Bild der Arbeit und eine veränderte bzw. neue Rolle des modernen Menschen in einer neuen…